Piwigo 2.2.0 Versionshinweise

Downloads Piwigo 2.2 oder NetInstall
Veröffentlicht am 30. März 2011 (2011-03-30)
Fokus Weiterentwicklung der Hauptfunktionen
md5sum e13a1f53d8fd72221ad90f47a4ce3ec7

Einleitung

Piwigo 2.2 bietet eine verbesserte Benutzeroberfläche, neue Funktionen und erhöhte Geschwindigkeit. Der Bilderupload für Benutzer wurde umgeschrieben und ist viel einfacher zu konfigurieren. Der Batch Manager wurde ebenfalls von Grund auf neu geschrieben. Neu ist auch das man komplette Themen, Sprachen und deren Updates direkt von piwigo.org laden kann. Es wurde viel Wert darauf gelegt, die Kommunikation zwischen Browser und Server zu verringern um die Geschwindigkeit der Seite zu steigern.

Einige Zahlen: 80 Fehlfunktionen oder Bugs sind beseitigt worden und 750 Änderungen sind im Code aufgenommen worden. Piwigo 2.2 ist vom Start weg in 37 Sprachen verfügbar (gegenüber 23 Sprachen in der Version 2.1.0). Mehr als 50 Personen haben an der Erstellung der Version 2.2 mitgewirkt, die Programmierer, Übersetzer und Beta-Tester mitgerechnet.

Übersicht

Features für Benutzer:

Technische Features:

Features für Benutzer

Neugestaltung der Seite des Bilderuploads für Benutzer

Der historische Bilderupload ist aus dem Kern entfernt worden.

Nun kommt er zurück im Community Plugin mit der erweiterten Uploadschnittstelle aus dem Administrationspanel: automatische Größenanpassung, Thumbnailerstellung und Drehung, mehrere Fotos auf einmal hochladen, Fortschrittsbalken... Definieren Sie Uploadberechtigungen für eine Gruppe oder einen Benutzer mit der Möglichkeit Unteralben zu erstellen, oder nicht, und ob diese durch den Administrator freigeschaltet werden müssen. Das Plugin muss dazu installiert werden.

1. Der Administrator erstellt die Berechtigungen durch Beantwortung folgender Fragen:

  • Wer? jeder Besucher, jeder registrierte Benutzer, ein Benutzer, eine Gruppe
  • Wohin? die gesamte Galerie oder ein spezifisches Album
  • Berechtigung? hoch (unmittelbare Sichtbarkeit in der Galerie) oder niedrig (Fotos müssen freigeschaltet werden)

2. wenn mindestens eine Erlaubnis dem gegenwärtigen Benutzer vorliegt wird ihm der Link "Lade Fotos hoch" automatisch angezeigt. Die Uploadseite wird dem Benutzer dann vollständig wie im Administrationspanel angezeigt: automatische Größenanpassung, Thumbnailerstellung, Drehung, mehrere Fotos auf einmal, Fortschrittsbalken...

Wenn der Benutzer eine niedrige Berechtigung erteilt wurde, bleiben die Fotos in der Warteschleife und der Administrator wird per Email benachrichtigt um die Fotos freizuschalten.

3. Der Administrator öffnet die Seite mit den wartenden Fotos und entscheidet, welche Fotos übernommen werden. Admins können auch Fotos und Alben editieren bevor sie freigeschaltet werden.

Vergessen Sie "Kategorien", vergessen Sie "Elemente" und "Bilder"

Das Wort "Kategorie" ist ersetzt wurden durch "Album" welches gebräuchlicher ist um ein Fotoset zu bezeichnen.

Die Wörter "Elemente/Bilder" wurden durch "Foto" ersetzt. Piwigo ist in der Lage mehr als nur Fotos zu verwalten (Sie können auch Videos und andere Arten von Dokumenten verwalten) aber Piwigo wurde als Fotogalerie entwickelt und so wird das Vokabular vereinfacht.

Neuer Batch Manager

Wir wollten Dinge einfacher machen, deshalb wurde der Batch-Manager von Grund auf neu erstellt. Der neue Batch-Manager arbeitet wie folgt: Zuerst definieren Sie einen Filter, dann wählen Sie einige Fotos vom gefilterten Satz aus und schließlich wenden Sie eine Aktion an.

1) Filter

Einige Filter sind schon vordefiniert z.B. "Fotos ohne Tag" oder "Duplikate". Sie können die Filter in einem spezifiziertem Album, inclusive Sub-Alben anwenden oder auch nicht. Weiterhin können Sie die Filter kombinieren um den gefilterten Satz Fotos weiter zu reduzieren.

2) Auswählen

Der gefilterte Satz erscheint als eine Liste von Thumbnails, mit einer Checkbox für jedes Foto, dem "Privacylevel" und einem Tooltip mit dem Titel des Fotos. Sie können Fotos eins nach dem anderen auswählen, indem Sie auf die Thumbnails oder die Abkürzungen "alle", "keins" oder "Auswahl umkehren" klicken. Piwigo zeigt Ihnen, wie viele Fotos zurzeit unter allen Fotos des gefilterten Satzes ausgewählt werden und markiert alle ausgewählten Fotos mit einem hellgrünen Hintergrund.

3) Bestätigen der Aktion

Nachdem Sie mindestens ein Foto ausgewählt haben können Sie die passende Aktion auswählen. Sie haben mehrere Möglichkeiten:

  • Lösche ausgewählte Fotos
  • Verbinden mit einem Album
  • Abtrennen von einem Album
  • Tags hinzufügen
  • Tags entfernen
  • Setze den Author
  • Setze den Titel
  • Setze das Erstellungsdatum
  • Wer kann die Fotos sehen?
  • Synchronisiere die Metadaten
  • In den Sammelkorb

Jede Aktion hat ihre eigenen spezifischen Parameter und Piwigo zeigt nur die Parameter der ausgewählten Handlung um die Benutzerschnittstelle so übersichtlich wie möglich zu halten.

37 Sprachen und neuer Sprachenumschalter

Im Vergleich zu Piwigo 2.1 gibt es 14 neue Sprachen : Catalan, Íslenska (Isländisch), Québecois (Quebecer Französisch), Latviešu (Lettisch), Norske (Norwegisch), Slovenšcina (Slowenisch), Slovensky (Slovakisch), Svenska (Schwedisch), Српски (Serbisch), Українська (Ukrainisch), עברית (Hebräisch), فارسی (Persisch), ქართული (Georgisch), 中文 (繁體) (Traditionelles Chinesisch).

Der Sprachenwechsler hat eine erweiterte Anzeige: neben den Landesflaggen wird der Sprachenname angezeigt.

Neue Sortieroptionen für Alben

Der Administrator kann automatisch mit ein paar Klicks Alben und Sub-Alben sortieren.

Entferne oder Verändere die Optionen für hoch aufgelöste Bilder

... auf der Uploadseite (benötigt ImageMagick auf dem Server)

Einfaches Löschen von Fotos

Die Möglichkeit ein Foto einfach im Administrationspanel zu löschen.

Jetzt können Sie jedes Foto löschen, egal auf welchem Weg es hochgeladen wurde, der Weg über löschen via FTP und Neusynchonisation ist nun nicht mehr notwendig.

Wochenstart Montag oder Sonntag?

Kann nun in der Kalenderansicht ausgewählt werden. Sie entscheiden!

Automatisches Ausrichten der Fotos

Piwigo wird ihre Fotos automatisch beim Upload ausrichten. Die Ausrichtung wird aus den EXIF-Daten ausgelesen.

Multiseite

Einfache Multiseitenfunktionalität, die Möglichkeit mehrere Galerien mit einer einzelnen Piwigo zu verwalten. Sie müssen eine local/config/multisite.inc.php Datei erstellen und z.B. diesen Code eintragen:

<?php
$conf['local_dir_site'] = 'local_site2/';
?>

Kein Berater Modus mehr

Der Beratermodus wurde entfernt. Er war komplex zu konfigurieren, potentiell gefährlich und hatte Einfluss auf viele Dateien. Er war auch nicht so nützlich.

verwaiste Tags

Piwigo entdeckt automatisch verwaiste Tags (z.B. Tags, mit denen kein Foto verbunden ist) und bietet Ihnen an, diese mit einem einzigen Klick zu löschen.

Automatisches Update für Themen und Sprachen

Piwigo verbindet automatisch zum piwigo.org Erweiterungsordner und sucht nach neuen Versionen bereits installierter Themen, Plugins und Sprachen. Genau so, wie es bisher bei Plugins möglich war. Sie bekommen automatisch die Liste mit verfügbaren Updates und aktualisieren mit nur einem einzigen Klick.

Übrigens, das Piwigo Auto Upgrade Plugin (welches standardmäßig mit Piwigo installiert wird), hat eine neue Benutzerschnittstelle und die Möglichkeit, mehrere Erweiterungen auf einmal zu aktualisieren!

Technische Features

Bitte beachten Sie das eine detaillierte Dokumentation über die Technischen Änderungen in Piwigo 2.2 hier verfügbar ist. Dies hier ist nur die Zusammenfassung.

ImageMagick

Wenn verfügbar, verwenden Sie automatisch ImageMagick statt GD für das Anpassen der Größe der Fotos. Im Unterschied zu GD behält ImageMagick die EXIF/IPTC Metadaten im in der Größe angepassten Foto. Das ist der Grund, warum wir die Möglichkeit hinzugefügt haben, die hohe Auflösung zu entfernen oder in der Größe anzupassen wenn Sie ImageMagick auf Ihrem Webserver haben.

Kombinierte CSS-Dateien, JavaScript Dateien, CSS Sprites für Icons

Jedes Thema und Plugin kann eine oder mehrere CSS/Javascript Dateien laden. Mit der neuen combine_css Eigenschaft werden Ihre Besucher nur eine einzelne CSS Datei herunterladen. Mit der neuen combine_script Eigenschaft werden sie eine einzelne Javascript Datei herunterladen (wenn möglich, manchmal ist es nicht möglich).

Weil wir wirklich die Anzahl von HTTP-Requests vermindern wollten wird statt einer Datei für jedes Icon ihr WWW-Browser eine einzelne Datei für alle Icons herunterladen.

Weniger Datenaustausch zwischen WWW-Browser und Webserver ergibt schnellere Ladezeiten.

Verschiedenes

  • Verbesserte Performance wenn Tags durchsucht werden, mit denen viele Fotos markiert sind.
  • Das Vorschaubild jedes Albums wird für jeden Benutzer in den Cache geladen. Das spart einige Datenbankabfragen, vor allem wenn sie eine weit verzweigte Albenstruktur angelegt haben.
  • jQuery aktualisiert auf Version 1.5.1, jQuery UI aktualisiert auf Version 1.8.10
  • Ein Schutz wurde hinzugefügt, um Roboter davon abzuhalten, sich zu registrieren.
  • Neue Web-API-Methoden für Administrationszwecke (Thema aktivieren, Plugin deaktivieren, Verschieben eines Albums, löschen eines Fotos)
  • Saubere URL für die Administrationsseite
  • Vereinfachte Home-URL, entferne das "index.php?"
  • pwg.images.addSimple API-Methode wurde im Kern verankert, kein Bedarf mehr ein Plugin zu installieren um Shotwell oder Lightroom zu verwenden um Bilder in die Galerie hochzuladen.
  • Die Möglichkeit, ein Foto mit pwg.images.addSimple zu aktualisieren
github twitter facebook google+ newsletter Spenden Piwigo.org © 2002-2018 · Kontakt