Ankündigung

#1 2014-11-21 12:43:32

raiuns
Mitglied
2014-11-21
6

Piwigo und DLNA

Hallo allerseits und erstmal ein großes Lob! Ich habe einige Web-Fotogalerien getestet, aber erst Piwigo hat meine Anforderungen voll erfüllt! Ich habe es installiert, Alben eingerichtet und konnte alle Stolpersteine durch Suche hier im Forum/Support klären - super!

Nun habe ich überlegt, wie ich die Fotos auf meinem Samsung-Fernseher am besten ansehe. Das einfachste (was auch funktioniert), ist den dortigen Webbrowser zu starten. Das funktioniert auch, allerdings würde ich mir die Bilder gerne als Vollbild ansehen - und das geht wohl nicht so einfach - oder ich habe eine Option übersehen?

Na jedenfalls - was der Fernseher gut kann, ist, wenn man ein Speichermedium anschließt mit gespeicherten Fotos - dier zeigt er dann von selbst bildfüllend und ohne dass der (Piwigo)-Server die erst aufbereiten muss. Also habe ich gedacht - na gut, gebe ich eben das Piwigo-Verzeichnis bei mir im LAN frei (mit DLNA).

Auch das funktioniert prinzipiell - nur dass die dateien in Piwigi nicht nach "Alben" auf der Festplatte gespeichert sind, und dass die Vorschaubilder der verschiedenen Auflösungen alle mit im Verzeichnis liegen.. Kann man das ändern (nur Vollbilder in je einem Ordner pro Album..) - oder stelle ich mich einfach zu kompliziert an?

Was würdet Ihr mir raten?

danke vorab!

Offline

#2 2015-01-28 18:54:14

mduller
Mitglied
2015-01-28
1

Re: Piwigo und DLNA

Hallo raiuns

Ich bin auch gerade auf Piwigo umgestiegen und habe das selbe Problem. So praktisch flexibel die virtuellen Alben auch sind, ich habe bisher keine einfach Moeglichkeit gefunden, die Alben bequem auf meinem TV darzustellen. Hast du seit deinem Post noch etwas herausgefunden?

Michael

Offline

#3 2015-01-29 10:24:08

raiuns
Mitglied
2014-11-21
6

Re: Piwigo und DLNA

Nein, leider nichts Neues. Schade eigentlich. Es bräuchte wohl ein Plugin, das solche Ordner fernsehgerecht zusammenstellt.

Offline

#4 2015-01-29 14:20:56

mol
Piwigo Team
germany
2010-05-10
464

Re: Piwigo und DLNA

raiuns schrieb:

Nun habe ich überlegt, wie ich die Fotos auf meinem Samsung-Fernseher am besten ansehe. Das einfachste (was auch funktioniert), ist den dortigen Webbrowser zu starten. Das funktioniert auch, allerdings würde ich mir die Bilder gerne als Vollbild ansehen - und das geht wohl nicht so einfach - oder ich habe eine Option übersehen?

nun, Piwigo bietet verschiedene Größen an, Besucher können sich die ihnen genehme Größe dann auch aussuchen. Monitorgröße (oder Größe des Browserfensters) werden seitens Piwigo nicht ausgelsen und für eine on the fly Skalierung benutzt.

Du könntest jetzt im Setup eine zusätzliche Bildgröße verwenden, die zu deinem TV passt ... und diese beim browsen verwenden
Direkter Aufruf übers Verzeichniss wäre allenfalls möglich, wenn man die Bilder noch wie früher per ftp ins galleries Verzeichniss importierte, da gab es aber auch noch nicht die Möglichkeit mehrerer Zwischengrößen und auch noch kein caching (man kann nicht alles haben, jedenfalls nicht gleichzeitig)


Wenn ich die Bilder direkt aufrufen möchte, ohne Browser (und somit auch ohne Piwigo) ... was bei mir daheim die Regel ist, dann sind die Bilder in entsprechenden Verzeichnisstrukturen ... und mein TV wird per USb gefüttert, auf dem das Bildmaterial dann optimal für die Betrachtungsgröße bearbeitet ist


lg.
winni

Offline

#5 2015-02-02 10:07:21

raiuns
Mitglied
2014-11-21
6

Re: Piwigo und DLNA

mol schrieb:

Wenn ich die Bilder direkt aufrufen möchte, ohne Browser (und somit auch ohne Piwigo) ... was bei mir daheim die Regel ist, dann sind die Bilder in entsprechenden Verzeichnisstrukturen ... und mein TV wird per USb gefüttert, auf dem das Bildmaterial dann optimal für die Betrachtungsgröße bearbeitet ist

Gut, das könnte ich mir auch noch vorstellen - d.h. Du exportierst dann aus Piwigo pro Album in einen Ordner eine bestimmte Bildgröße .. wie geht das?

Offline

#6 2015-02-02 19:04:09

mol
Piwigo Team
germany
2010-05-10
464

Re: Piwigo und DLNA

In meiner Webgalerie ist ja nur ein kleiner Ausschnitt meiner Bilder, in der Regel auch nur die erste zufriedenstellende Bearbeitung und das dann auch noch alles für die Webdarstellung (Abmessung&Dateigröße) optimiert.
Aus Piwigo exportiere ich also gar nix!
Für die TV Darstellung gehe ich von den Orginaldateien aus, die dann explizit für dieses Format bearbeitet werden (was oft auch zu anderen Bildproportionen führt) und wo auf Komprimierung verzichtet wird.

Wenn PIWIGO problemlos RAW Dateien anzeigen könnte, dann würde ich mir vielleicht überlegen es lokal unter Linux als Bildverwaltungstool einzusetzen (für JPG hab ich das schonmal getestet) ... kanns aber nicht und deswegen ist es lokal nicht mehr installiert ;-}


lg.
winni

Offline

Brett Fußzeile

Unterstützt von FluxBB

github twitter facebook google+ newsletter Spenden Piwigo.org © 2002-2020 · Kontakt