Release Note / Piwigo 2.10.0

ein größeres Update mit dem Fokus auf Design und Benutzererlebnis

2.10.0
Piwigo 2.10.0 herunterladen

Veröffentlicht am 08. Oktober 2019

md5sum

Wir freuen uns das neuste Piwigo-Update zu präsentieren.

Die Version 2.10 stellt einen Wendepunkt in der Geschichte Piwigos dar, weil es der erste Schritt zu einem neuen Piwigo mit einem Design nach aktuellen Standards ist. Die Reise ist noch nicht vorbei, aber wir sind stolz auf die Arbeit, die unsere talentierten Design bis jetzt gemacht haben. Aber Design ist nichts ohne benutzerorientierte Features, die von unserem Entwicklungsteam und großartigen Mitarbeitern entwickelt werden.

Gehen wir gemeinsam durch die Piwigo 2.10 Release Notes!

Modus ist das neue Standard-Theme mit 8 neuen Skins

Modus, ein Theme, das schon vor einigen Jahren erstellt wurde, wird das neue Standard-Theme für Piwigo 2.10. Modus wurde ausgewählt weil es stabil und kompatibel mit hochauflösenden Displays sowie vielen Erweiterungen ist. Und nicht zuletzt ist Modus auch responsive. Das bedeutet, das es sich automatisch an kleine Bildschirm wie Smartphones und breite Bildschirm wie Fernseher anpasst.

Hier sehen Sie den Standard-Skin "Newspaper" mit einem schwarzen-weißen Farbschema.

Wir haben es nicht nur zum Standard-Theme gemacht, wir haben Modus auch mit 8 neuen Skins aufgefrischt.

Mein Name ist Hannah. Ich studiere gerade User eXperience (UX) Design am ActivDesign in Rennes (Frankreich). Ich begann im Januar 2019 als Praktikantin für Piwigo zu arbeiten. Mein Hauptziel war das Aussehen von Piwigo zu modernisieren.

Beim Brainsorming mit Pierrick haben wir entschieden mit dem Auffrischen des Standardthemes zu beginnen. Wir sind zu Modus gewechselt wegen seiner Responsiveness und der Fähigkeit sich an hochauflösenden Bildschirme anzupassen. Trotzdem brauche das Theme ein visuelles Update um den Standard von 2019 zu genügen. Deshalb habe ich 8 neue Skins erstellt, Farben und Spacing geändert, nicht benötigte Buttons versteckt, Ecken abgerundet... mein Favorit ist Blueberry.

Ein vollständiges Redesign der Verwaltungsoberfläche

Neues Gesamtdesign mit neuem Header, neuer Menüleiste und Tabs. Es gibt weniger Linien und mehr freien Platz.

So verhält sich der neue Uploader, wenn noch kein Album angelegt ist.

Mein Name ist Samuel Lefebvre und ich bin UX UI Designer. Als Praktikant bei Piwigo war meine Hauptaufgabe das Aussehen der Verwaltungsoberfläche (User Interface, UI) zu verbessern. Ich habe außerdem daran gearbeitet, den Workflow wie z.B. die User Experience zu verbessern.

Bevor ich mit dem Redesign der Verwaltungsoberfläche begann, habe ich viel Zeit damit verbracht Piwigo zu benutzen, um zu verstehen welche Schwierigkeiten Benutzer bekommen könnten. Andererseits habe ich mir auch Wettbewerber angesehen. Ich hoffe, Sie mögen diese neue Vision der Piwigo Verwaltungsoberfläche.

Das Dashboard bekommt eine Auffrischung

Das Verwaltungs-Dashboard kommt jetzt in Farbe!

Neuer Dark Mode

Die Verwaltungoberfläche im neuen Dark Mode. Dieses Farbschema wurde für Benutzer entwickelt, die in Umgebungen mit wenig Licht arbeiten. Natürlich ist der Hintergrund "viel" dunkler, aber auch die Schriften im Menü haben weniger Kontrast. Wir wollen Piwigo angenehm für Ihre Augen machen!

Das Uploadformular bekommt ein neues Design

Wir haben versucht es so übersichtlich wie möglich zu machen, damit Sie sich auf die wichtigste Aufgabe konzentrieren können: Fotos hochzuladen

Erster Schritt, Sie wählen ein Album und einige Fotos aus.

Zweiter Schritt, die Übertragung läuft. Sie können die verbleibenden Fotos in der Uploadschlange und Vorschaubilder der schon hochgeladenen Fotos sehen.

Letzter Schritt, Piwigo fasst den Upload zusammen und gibt Ihnen die Möglichkeit alle oder einzelne hochgeladene Fotos zu verwalten.

Album-Manager, größer und einfacher

Der Album-Manger wurde mit großen Aktionsbuttons aufgefrischt.

Fortschrittsanzeige für die Metadaten-Synchronisation

Anstatt alle Metadaten aller Fotos auf einmal zu synchronisieren, teilt der Batchmanager jetzt den gesamten Block in kleinere auf und zeigt einen Fortschrittsbalken an.

Kein "execution time exceeded" mehr mit der neuen Fortschrittsanzeige. Natürlich haben wir sie für diese Demo langsamer gemacht, in Wirklichkeit ist er viel schneller.

Die Aktion "Nach Aktualisierungen suchen" wurde verschoben

Die Aktion "Auf Aktualisierung prüfen" wurde vom Dashboard auf die Wartungsseite verschoben.

Die Hilfe auf den Adminseiten öffnet sich als Popin

Die Hilfe auf der Verwaltungsseite öffnet sich jetzt als Popin (internes Widget) anstelle eines altmodischen Popups.

Wir haben Benutzerkommentare standardmäßig deaktiviert

Keine Panik, wir entfernen dieses Feature nicht, wir haben es nur standardmäßig ausgeschaltet. Sie fragen wahrscheinlich "Warum eine existierende Funktion ausschalten?" Weil zu viele sichtbare Features Leute verschrecken könnten. Wir müssen klug abwägen, was am Wichtigsten für die Mehrheit ist.

Auf Piwigo.com, wo wir tausende Piwigos hosten, haben wir interessante Statistiken über die benutzten Funktionen gesehen. Was Benutzerkommentare betrifft, haben nur 16% der Piwigo-Installationen mehr als 10 Kommentare. Außerdem benutzen viele Benutzer Kommentare anstelle von Beschreibungen.

Dubletten bekommen eine bessere Sortierung

Der Batch-Manager hilft doppelte Fotos zu finden. Dieses Feature ist nicht neu, aber wir haben es für Piwigo 2.10 verbessert. Jetzt werden die Fotos, wenn Dubletten nach Datum gesucht werden, nach Datum sortiert, so dass sie einfach verglichen werden können.

In Piwigo 2.9 werden die Dubletten nicht nebeneinander angezeigt. Wenn Sie 500 Dubletten haben, wird es zeitaufwändig diejenigen auszuwählen, die gelöscht werden sollen.

In Piwigo 2.10 werden die Dubletten im Batchmanager basierend auf den Dublettenkriterien nebeneinander angezeigt. Einfach zu vergleichen, auszuwählen und zu löschen.

Der Theme SmartPocket ist jetzt mit Android 9 kompatibel

Wir wissen, dass Android 10 vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde, aber nur wenige Geräte benutzen heutzutage schon Android 9. Der mobile Theme SmartPocket wurde unter Android 9 nicht korrekt geladen. Das ist in Piwigo 2.10 behoben.

Da wir gerade über SmartPocket sprechen... auch wenn Modus, das neue Standardtheme in Piwigo 2.10, responsiv ist, bleibt SmartPocket standardmäßig aktiviert. Das bedeutet es wird automatisch verwendet, wenn Piwigo feststellt, dass der Benutzer ein mobiles Endgerät benutzt. Sie können SmartPocket auch deaktivieren, wenn Sie lieber immer Modus benutzen.

Ein Klick um Unteralben öffentlich zu machen

Auf der Album-Bearbeiten-Seite im Tab "Berechtigungen" konnten Unteralben bereits auf privat gesetzt werden. Es ist jetzt auch möglich, sie auf öffentlich zu setzen.

Datum des Albums anzeigen

Auch dies ist kein neues Feature, wir haben es nur einfacher zu aktivieren gemacht. Piwigo kann die Datumswerte der Fotos anzeigen, die mit einem Album verknüpft sind. Bitte beachten Sie, dass alle Themes dies unterstützen. Zum Beispiel zeigt Modus nur Albumdaten an, wenn Sie die quadratischen Thumbnails für Alben deaktivieren.

Kein Grund die local configuration zu benutzen um es zu aktivieren, ein Klick genügt.

In der Galerie wird die Datumsspanne neben dem Albumtitel angezeigt.

Wir ermutigen alle Benutzer den Piwigo-Newsletter zu abonnieren, aber einmal abonniert, ist es nicht mehr nötig den Link zum Abonnieren anzuzeigen. Mit Piwigo 2.10 verschwindet dieser Link automatisch, wenn Sie den Newsletter abonniert haben. Und weil wir nicht wollen, dass sie von dem Newsletter gestört werden, wenn Sie ihn nicht wollen, können Sie den Link auch einfach ausblenden.

Unten auf dem Dashboard können Sie entweder den Newsletter abonnieren oder den Link verstecken.

Technische Features

Eine detailiertere Dokumentation ist unter Technical changes in Piwigo 2.10 verfügbar. Bitte lesen Sie es, um Ihre Erweiterungen kompatibel zu Piwigo 2.10 zu machen.

Kompatibilität mit MySQL 8

MySQL 8 beginnt in Produktionsumgebungen zu laufen und viele Benutzer haben Probleme mit Piwigo gemeldet. Tatsächlich hat MySQL einige reservierte Schlüsselworte groups oder rank, die in Piwigo als Datenbankspalten oder Tabellennamen benutzt werden.

Admin-Aktionen werden geloggt

Viele Verwaltungs-Aktionen werden in einer activity Tabelle in der Datenbank gespeichert. Zum Beispiel wird geloggt wann und von wem ein Foto/Album/Benutzer oder eine Gruppe hinzugefügt/bearbeitet/gelöscht wird und wer sich wann ein- oder ausloggt. Im Moment loggt Piwigo diese Aktivitäten nur. Später werden wir sie anzeigen können.

Update der PhpMailer Bibliothek

Die PHP-Bibliothek PhpMailer, die Piwigo benutzt um Mails zu versenden, wurde aktualisiert um kompatibel mit PHP 7.2 und höher zu sein.

Neue Trigger

Wir haben zwei neue Trigger hinzufügt, wenn Tags oder Gruppen gelöscht werden:

  • trigger_notify("delete_tags", $tag_ids);
  • trigger_notify('delete_group', $groupids);

Jedes Theme hat sein eigenes Repository

Alle Themes, auch die im Piwigo Installations-ZIP-Archiv liegen, wurden aus dem Piwigo Core Repository entfernt. Jedes Theme hat jetzt sein eigenes Repository auf Github. So haben wir einen spezifischen Bugtracker für jedes Theme. So machen wir es mit den Erweiterungen schon seit Jahren.

API Verbesserungen

  • neupwg.images.setMd5sum setzt die Checksumme, wenn sie fehlt
  • neupwg.categories.setRank ändert die Sortierreihenfolge eines Albums unter seinen Geschwistern. Es kann auch die Reihenfolge aller Alben auf einmal geändert werden.
  • neupwg.users.favorites.add fügt ein Foto zu den Benutzerfavoriten hinzu
  • neupwg.users.favorites.remove entfernt ein Foto von den Benutzerfavoriten
  • neupwg.users.favorites.getList gibt eine Liste von Benutzerfavoriten zurück
  • Aktualisiertpwg.session.login akzeptiert jetzt auch ein leeres Passwort (wie der Weblogin)

Die Quellcode-Header wurden vereinfacht

Wir haben die Quellcode-Header in allen PHP-Dateien vereinfacht. Anstatt ein volles Copyright mit Jahr und einer Zusammenfassung der GPLv2-Lizenz, sagen wir dem Leser die COPYING-Datei zu öffnen

Anstelle von diesem:

<?php
// +-----------------------------------------------------------------------+
// | Piwigo - a PHP based photo gallery                                    |
// +-----------------------------------------------------------------------+
// | Copyright(C) 2008-2016 Piwigo Team                  http://piwigo.org |
// | Copyright(C) 2003-2008 PhpWebGallery Team    http://phpwebgallery.net |
// | Copyright(C) 2002-2003 Pierrick LE GALL   http://le-gall.net/pierrick |
// +-----------------------------------------------------------------------+
// | This program is free software; you can redistribute it and/or modify  |
// | it under the terms of the GNU General Public License as published by  |
// | the Free Software Foundation                                          |
// |                                                                       |
// | This program is distributed in the hope that it will be useful, but   |
// | WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of            |
// | MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU      |
// | General Public License for more details.                              |
// |                                                                       |
// | You should have received a copy of the GNU General Public License     |
// | along with this program; if not, write to the Free Software           |
// | Foundation, Inc., 59 Temple Place - Suite 330, Boston, MA 02111-1307, |
// | USA.                                                                  |
// +-----------------------------------------------------------------------+

haben wir nun diesen vereinfachten Header:

<?php
// +-----------------------------------------------------------------------+
// | This file is part of Piwigo.                                          |
// |                                                                       |
// | For copyright and license information, please view the COPYING.txt    |
// | file that was distributed with this source code.                      |
// +-----------------------------------------------------------------------+
    

Das Hauptziel war die Jahreszahl aus den Headern zu entfernen, weil dies ein Update aller PHP-Dateien einmal im Jahr erfordert ohne dass es eine Änderung des Programmcodes gibt. Der angenehme Nebeneffekt ist, dass wir jetzt eine aufgeräumte COPYING-Datei mit Details zum Copyright mit Daten und Trademarks + eine LICENSE-Datei mit der vollständigen GPLv2 Lizenz haben.